Politik: Aussicherheitsgründen abgesagt

In BW wollte wohl ein Türkischer Politiker zu Besuch kommen. Wahlkampf sollte das Thema werden. Lt. Medien wurde nach Aussage des dortigen OB aus Sicherheitsgründen ein solcher Auftritt abgesagt.

Wer meinen ersten Beitrag gelesen hat, weis wie ich dazu stehe. 

Aber jetzt bekommt die Stadt eine Bombendrohung! Ob Fake oder nicht, egal von wem das kommt, das kann doch nicht sein das wir uns so erpressen lassen. Denn deswegen und wegen eines anderen abgesagten Termin, soll Deutschland überlegen wie es sich zu verhalten hat. Ähm, hallo? Merkt ihr eigentlich noch was? 

Ich bin nicht für Krieg, ich bin für ein miteinander, egal mit wem, solange sich alle an friedliche Regeln halten. 

Also nach so einer Aussage würde ich doch einen auf Stinkefinger machen. Dann treten wir halt aus der EU aus. Hat Griechenland pech gehabt, Britanien traut sich ja auch noch nicht, angeblich wegen des großen Bürokratischen Aufwand. Aber dann lassen wir auch einfach keine Flüchtlinge mehr rein. Ach und warum nicht die USA beim Wort nehmen. 2% mehr Geld fürs Militär ausgeben. Können wir sogar erhöhen, müssten uns ja dann nicht mehr um Griechenland und die Flüchtlinge kümmern. Ja und Türkei mein Gott wenn wir aufrüsten uns etwas verschanzen und demnächst aus allem politischen raushalten, dann sind wir doch schonmal sicher. Alleine kämpft es sich eh am besten. Naja Deutschland alleine, USA und Russland zusammen. Gemein gesehen hätte das die Türkei eh keine Chance, der Militärputsch vergangenes Jahr hat ja die Hartnäckigkeit des türkischen militärs gezeigt. 

Warum sollten wir uns unter druck setzen lassen. Warum lassen wir das mit uns machen. Genau genommen opfern wir unser Land um Kulturen zusammen zu führen. Warum bekommen wir das noch ab? Wir können es auch lassen dann haben alle ihren Frieden. 

Diese Drohung, das wir überlegen sollten wie wir mit der Türkei umgehen sollten und anderen fals sehen was wir davon haben, ist beleidigend und da sollte dringend mal aus unserer Politik ein Wort kommen was wir der Türkei an den Kopf werfen können. “Tschüss“ oder “Geh doch“ wären da ein paar Ideen.

Advertisements