Haustiere der Geheimdienste

Eigentlich bin ich ja ganz froh auf der Arbeit Radio höhren zu können. Auch wenn die Comedy Sachen aus meiner Sicht, schlicht so doof sind das man drüber lachen muss um nicht zu heulen, bin ich mir über einige Beiträge nie sicher.

Heute ging es doch tatsächlich darum das die Geheimdienste sich Tiere halten, kaufen, was auch immer, um diese für die Spionage zu nutzen. Mal abgesehen das ich sowas nicht burteilen kann und vor allem WILL, wie hilfreich das ist, bleibt doch eine Frage:

Tiere?! Ernsthaft?!

Natürlich wurden dann ein paar Fall Beispiele genannt. Tiere die bereits für solche Aktionen, ich nenne es mal `verwendet` wurden.

Z.b. wurden 15 Eichhörnchen festgenommen, weil diese für einen ausländischen Geheimdienst spioniert haben sollen. Also Leute nehmt euch in Acht, nicht einmal vor kleinen süßen Eichhörnchen ist man sicher. Die puscheligen Schwänze sind Mikrofone, wie man sie von Journalisten  aus den Nachrichten kennt.

Aber das beste ist dabei nun wirklich der Wortlaut bei diesem Radiobeitrag. „Festgenommen.“ die Tiere wurden festgenommen? Wie? Mit Handschellen, oder konnten die mit Hilfe von Nüssen eingefangen werden und was dann? Tierschützer wo seit ihr, keiner hat sich beschwert ob den armen Tieren ihre Rechte vorgelesen wurden.

Also liebe Geheimdienste, wenn ihr das lest, ja ich mache mich darüber lustig. Denn irgendwo sind Grenzen erreicht wo man nur denkt, Leute wirklich?!

Also dann, wenn der Beitrag aus dem Radio stimmt, wünsche ich den 5 Delfinen beim russischen Geheimdienst viel Spaß, gerade bei dem dortigen Wetter.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s